Unabhängiger Elektro Golf Trolley Vergleich - kompetente Beratung - in Kooperation mit den führenden Golfshops

Die Checkliste für Ihren Elektrotrolley | Ratgeber

Welcher Elektro Golf Trolley passt zu Ihnen?

Ausführliche Informationen ✓   Hilfreicher Ratgeber ✓   Elektrotrolley Vergleich ✓

2017 – Die besten Modelle:

Preiswerte Elektrotrolleys

Legen Sie Wert auf schlichte Funktionalität und können Sie weitgehend auf zusätzliche Extras und technische Spielereien verzichten?
Dann empfehlen wir Ihnen die E-Trolleys von 700,- bis 1.100,- Euro.

Kategorie-Tipp:

Motocaddy S3 Pro Lithium
Testsieger ist der Motocaddy S3 Pro Lithium
– umfangreiche Ausstattung
– meist verkaufter E-Trolley
– optional erweiterbar

Höherwertige E-Trolleys

Darf es etwas mehr sein?
In der Preisklasse bis 2.000,- Euro verfügen die meisten Modelle bereits über viele Funktionen und Extras.
Beispielsweise finden Sie hier erstmals ein Modell mit Fernbedienung.

Kategorie-Tipp:

Motocaddy S7 Remote Lith.
Testsieger ist der Motocaddy S7 Remote Lithium
– gelungenes Konzept
– komfortable Ausstattung
– inklusive Fernbedienung

Luxuriöse Elektro Trolleys

Liegt der Fokus auf Luxus, Hightech-Materialien, geringem Gewicht und gleichzeitig höchster Funktionalität?
Dann sind Sie hier richtig.
Ein top-moderner Elektrotrolley beginnt bei 2.000,- und endet bei 5.000,- €.

Kategorie-Tipp:

SteelCad Zorro S Magic+
Testsieger ist der SteelCad Zorro S Magic+ von PG Powergolf
– innovativster E-Trolley
– luxuriöse Ausstattung
– schickes Design

 

Alle Infos und Details zum Elektro Golf Trolley – Welche Unterschiede gibt es?

Ein Elektro Golf Trolley wird Ihren Golfalltag erleichtern.

Springen Sie direkt zu den interessanten Themen.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Allgemeines zum Elektro Trolley
  2. Vor- und Nachteile
  3. Ratgeber: Checkliste für Ihren Elektro Golftrolley
  4. Ausstattung und Funktionen
  5. Die Eigenschaften vom optimalen Elektro Trolley
  6. Vergleich: Die Elektrotrolleys im Vergleich
  7. Pflegehinweise
  8. Die Alternativen zum E-Trolley

 

Wer schreibt hier?

Das bin ich - Autor von der Elektro Golf Trolley Website Hallo, ich heiße Jan, bin 33 Jahre jung und wohne im idyllischen Frankenland. Meine beiden großen Hobbys sind Golf und Fussball. Wenn es mal nicht sportlich zugeht, habe ich eine Neigung zur technischen Spielerei. Leidenschaftlich probiere ich Neuheiten aus und gebe anschließend meine gemachten Erfahrungen weiter – so auch bei den Elektro Golf Trolleys…

 

Allgemeines zum Elektro Trolley

Mit einem Elektro Trolley können Sie Ihre Golftasche (Golfschläger, Bälle, Trainingshilfen, Verpflegung etc.) komfortabel und bequem über den Golfplatz transportieren.
Der motorisierte Trolley besitzt einen Elektromotor und wird mithilfe einer wiederaufladbaren Batterie angetrieben. Die Steuerung erfolgt entweder direkt am Griff (durch Tasten bzw. Drehregler) oder durch eine Fernbedienung.

Hinsichtlich Festigkeit, Lebensdauer, Gewicht, Materialien und technischen Funktionen entwickelt sich der Elektro Trolley immer weiter. Für den Käufer ist es daher oft nicht einfach, ein für ihn geeignetes Modell ohne Hintergrundwissen zu finden.

Auf dieser Seite finden Sie ausführliche Informationen und hilfreiche Tipps für Ihre Auswahl.

Geläufige Namen und Schreibweisen sind: Elektrotrolley, E-Trolley, Elektro Trolley, Elektro Golf Trolley, Elektrocaddy und manchmal auch nur der E-Caddy.

Eignet sich ein Elektrotrolley für jeden Golfer?

Kurz und knapp: Eindeutig ja.
Ein Elektro Golf Trolley eignet sich sowohl für Anfänger als auch Profi. Gleiches gilt für Jung und Alt. Alle Golfer können von den Vorteilen profitieren.
Voraussetzung sollte natürlich sein, dass Sie den Sport noch länger ausüben wollen.
Andernfalls wäre es eine teure und unnötige Anschaffung.

 

Vor- und Nachteile der Elektrotrolleys

Welche Gründe sprechen für einen Elektro Golf Trolley?

Obwohl man eine Golfausrüstung auf verschiedene Arten über den Platz bewegen kann, wählen immer mehr Freizeitgolfer die bequeme Hilfe eines Elektrotrolleys. Die Gründe dafür sind:

Wunsch nach mehr Komfort

Ein Elektrotrolley übernimmt für Sie den Transport der Golfausrüstung. Das Ziehen, Schieben bzw. Tragen wird Ihnen somit bequem abgenommen. Dadurch lässt sich Ihre Golfrunde nicht nur angenehmer, sondern auch wesentlich komfortabler gestalten.

Erleichterung für ältere Golfer

Laut den aktuellen Mitgliederzahlen des Deutschen Golf Verbands werden zwei Bereiche erkennbar: Fast 80% der Spieler haben bereits das 40. Lebensjahr überschritten und sogar 38% sind älter als 60 Jahre, Tendenz leicht steigend. 
Durch den zusätzlichen Komfort bietet sich ein Elektro Trolley für Spieler älterer Generationen an und kann dabei eine enorme Hilfe darstellen.

Golfer mit körperlicher Beeinträchtigung

Wenn Sie bereits gesundheitlich bzw. körperlich eingeschränkt sind, sollten Sie sich von Beginn an für einen Elektrotrolley entscheiden. Je nach Einschränkungsart kann sogar ein Golfcart sinnvoll und auch unerlässlich sein. Allerdings sollten Sie dies immer mit Ihrem behandelnden Arzt besprechen. Nur er kann eine seriöse Diagnose stellen und Ihnen den richtigen Weg aufzeigen.

Schonende und natürliche Körperhaltung

Wollen Sie sich und Ihrer Gesundheit etwas Gutes tun?
Im Vergleich bietet ein batteriebetriebener Golftrolley positive Auswirkungen auf Ihre Gesundheit:

  • Golfer, die ihre Ausrüstung tragen, leiden nicht selten unter Verspannungen und Rückenbeschwerden.
  • Durch die steife Armhaltung bei Push- bzw. Zieh-Trolleys können sogenannte lange Arme oder auch ein leichter Zug auf den Schultern entstehen.
  • Dagegen gestaltet ein Elektrotrolley die Golfrunde nicht nur komfortabler, sondern ermöglicht einen aufrechten und unbelasteten Gang (ohne Last), womit eine schonende und natürliche Körperhaltung gewährleistet wird.

Investieren Sie doch in Ihr ergonomisches Wohlbefinden und gönnen Sie sich und Ihrer Gesundheit einen Elektrotrolley.

Golf entspannter spielen

Der Bewegungsablauf eines Golfschwunges ist sehr komplex. Bei einem korrekt ausgeführten Golfschlag werden 124 von insgesamt 434 Muskeln gleichzeitig beansprucht. Dabei braucht der Spieler ausgeprägte koordinative Fähigkeiten und sollte ebenso mit voller Aufmerksamkeit bei der Sache sein.
Zwickt es da nur leicht im Rücken oder treten erste Ermüdungserscheinungen auf, kann dies bereits den Schwung negativ beeinflussen und verschlechtern. Beginnen Sie jetzt Ihre Schlagvorbereitung, fühlen Sie sich schnell unwohl und sind nicht fokussiert genug. Negative Energie und ablenkende Gedanken sind die Folge.

Golfausrüstung bis zu 20 kg schwer

Desweiteren umfasst eine komplette Golfausrüstung nicht nur die Schläger. Genauso wollen Bälle, Tees, Trainingshilfen und ausreichend Verpflegung untergebracht werden. Das Equipment kann schnell ein Gesamtgewicht von bis zu 20 kg erreichen und muss, je nach Länge des Platzes, bis zu 10 km bewegt werden. Auf Dauer und über die Distanz gesehen, ist das ganz schön anstrengend für den Körper.

Energieverbrauch auf 9 Loch

Neil Wolkodoff hat in Abhängigkeit der verschiedenen Transportmöglichkeiten den durchschnittlichen Energieverbrauch über 9 Löcher (Englisch) untersucht und folgendes herausgefunden:

  • Wer in einem Golfcart über den Platz fährt, verbraucht lediglich 411 kcal.
  • Mit einem Caddy bzw. E-Trolley sind es schon 613 kcal.
  • Am meisten verbraucht der Ziehtrolley und das Tragebag mit jeweils rund 720 kcal.
    Der etwas leichtläufigere Pushtrolley findet zwar keine Erwähnung, wird dann aber bei knapp unter 700 kcal liegen.

Zum Vergleich:
Eine Stunde Joggen verbraucht etwa 700 kcal, zwei Stunden Tennis knapp 1000 kcal.
Mit einem Elektro Golftrolley verbrauchen Sie über 18 Löcher immerhin stolze 1200 kcal.
Golf als Sportart ist daher schon anstrengend genug.

Volle Konzentration auf Ihr Spiel

Für ein entspanntes (und auch erfolgreiches) Spiel ist es daher aus genannten Gründen enorm wichtig, dass Sie Ihre Energie und Aufmerksamkeit besser gleich dem Golfspiel widmen. Ein elektrobetriebener Trolley ist hierbei eine große Erleichterung, unabhängig Ihres Alters.

Bessere Ergebnisse auf der Runde

Wenn Sie entspannter sind, können Sie konzentrierter spielen. Das hat wiederum einen positiven Nebeneffekt: Gesehen über die ganze Runde werden Sie immer wieder den einen oder anderen Schlag einsparen können.
Im Übrigen ist das ein Grund, weshalb Sie kaum einen guten Golfer sehen, der seine Ausrüstung selbst trägt oder schiebt.

Freude an technischer Spielerei

Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist die Tatsache, dass die Bedienung eines Elektro Golf Trolleys zusätzlich Spass und Freude bereitet.
Da wird beispielsweise der E-Trolley spielerisch per Fernbedienung über den Golfplatz manövriert, die smarte Distanzfunktion kommt zum Einsatz oder das GPS System bzw. Smartphone wird mit Hilfe der USB-Schnittstelle an der Trolley-Batterie aufgeladen…
Keine Frage, das sind alles nette Extras und Gadgets.
Jedoch müssen Sie hierfür mehr Geld auf den Tresen legen und es sich auch gönnen wollen. Wer sich allerdings für solch einen extravaganten Elektrotrolley entscheidet, wird ein Top Produkt bekommen und sicher lange Freude daran haben.

 

Welche Gründe sprechen gegen einen Elektro Golf Trolley?

Einen wirklichen Nachteil haben die Elektrotrolleys nicht.
Naja, vielleicht doch:

Die Anschaffungskosten

Nachteilig sind die höheren Anschaffungskosten zu nennen.
Ein ordentlich verbautes Modell bekommen Sie derzeit ab ca. 700,- Euro.
Das sollten Sie mindestens investieren.
Billigere Modelle, wie sie massenhaft auf Ebay und Amazon angeboten werden, fallen hinsichtlich der Qualität und Zuverlässigkeit stark ab und sind eher für Bastler / Heimwerker mit Reparaturmöglichkeiten geeignet.

Der Ratgeber zum Elektro Golf Trolley
 

Ratgeber

Checkliste für Ihren Elektro Golftrolley

Um für Sie die bestmögliche Lösung zu finden, ist es wichtig zu wissen, wieviel Sie überhaupt ausgeben möchten und worauf es Ihnen bei einem elektrobetriebenen Golftrolley ankommt.

Welcher Typ sind Sie?

a) Der Bastler

Wenn Sie entsprechendes Werkzeug und das technische Know-how besitzen, um einen elektrobetriebenen Golftrolley zu reparieren bzw. zu verbessern, dann können Sie auch die Billig Modelle in Erwägung ziehen. Andernfalls sollten Sie diese aus Qualitätsgründen eher nicht kaufen.

b) Der Funktionelle

Legen Sie Wert auf Funktionalität und können weitgehend auf Design und technische Spielerei verzichten? Dann sind die Elektrotrolleys zwischen 700,- und 1.100,- Euro genau die richtige Wahl. Auch wer im Jahr nur wenige Runden Golf spielt, braucht noch lange kein Luxus-Gefährt und ist mit solch einem Modell gut beraten.

c) Der Anspruchsvolle

Beim häufigen Einsatz des Elektro-Caddys und unter schwierigeren Bedingungen, z.B. im hügeligen Gelände, empfiehlt es sich tendenziell etwas mehr zu investieren. In der Preisklasse bis 2.000,- Euro finden Sie komfortable Elektro Trolleys für den anspruchsvollen Golfer.

d) Der Luxuriöse

Sie wollen sich ein Gesamtpaket gönnen, welches in puncto Materialien, Funktionalität, Design und Service neue Maßstäbe setzt? Dann bieten sich die Elektro-Caddys ab 2.000,- Euro an. Diese sind mit der neuesten und besten Technik und dem höchsten Komfort ausgestattet.

Was soll Ihr Elektro Golftrolley können?

Wenn Sie Ihren Typ kennen, überlegen Sie als nächstes, welche Eigenschaften und Funktionen Ihr Elektro Trolley besitzen sollte. Schließlich soll das ausgewählte Modell auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sein.

Checkliste für Ihren individuellen Elektrotrolley

Nachfolgend erhalten Sie per Video bzw. Infografik Hilfestellung zur Ermittlung Ihrer persönlichen Wünsche und Bedürfnisse. Die folgenden Punkten sollten Sie vor einem Kauf beantworten können:

Alternativ per Infografik:
(zum Vergrößern auf das Bild klicken)

infografik-elektrotrolley-kaufen-checkliste

 

Ausstattung und Funktionen des Elektro Trolleys

Kommen wir nun ausführlich zu den Details. Hier lernen Sie die einzelnen Bestandteile und deren Funktionen kennen. Desweiteren erfahren Sie, worauf Sie in Ihrem eigenen Interesse bei einem Elektro Golf Trolley alles achten können und teilweise auch sollten.

Überlegen Sie in Ruhe, welche Funktionen Ihr Elektrotrolley beinhalten sollte.
Notieren Sie sich am Besten Ihre persönlichen Vorstellungen vom gewünschten Elektro Trolley.

 

Den E-Trolley am Griff oder per Fernbedienung steuern?

Um den Elektro Golf Trolley in Bewegung zu setzen, gibt es grundsätzlich zwei verschiedene Arten von Steuerungen:

Den Elektro Trolley am Griff bedienen

Das ist die klassische Variante. Entweder gibt es am Griff zwei Knöpfe (Tasten) für schneller und langsamer, alternativ ist ein Geschwindigkeits-Poti (Drehregler) vorhanden. Wird dieser weiter aufgedreht, erhöht der E-Trolley die Geschwindigkeit.
Zum Anhalten einfach den Poti in Ausgangsstellung drehen bzw. den Stopp-Knopf betätigen.
Beide Möglichkeiten haben sich in der Praxis bewährt und funktionieren einwandfrei.

Ob Sie den Elektrotrolley lieber per Knöpfe/Tasten oder per Drehregler benutzen möchten, liegt einzig an Ihnen. Eine allgemein gültige Empfehlung kann hier nicht gegeben werden.
Beide Varianten sind erprobt und praxistauglich.

 

Steuerung mit einer Fernbedienung

Statt einer Bedienung am Griff kann eine Fernbedienung gewählt werden. Doch Vorsicht, dies macht sich im Preis bemerkbar. Praktisch ist es in jedem Fall. Mithilfe der Fernbedienung lassen Sie den E-Trolley einfach vorausfahren und können gemütlich hinterher laufen. Auf diese Art und Weise haben Sie immer alles im Blick. Mögliche Hindernisse werden rechtzeitig erkannt und können sicher umfahren werden.

Auch erweist sich die Fernbedienung bei einem verschlagen Ball als nützlicher Helfer. Nach Auffinden des Balles bleibt man an der Fundstelle stehen und dirigiert den Elektrotrolley zu sich her. Mit etwas Übung ist dies bei der Ballsuche eine wirklich hilfreiche Angelegenheit.

Den zusätzlichen Komfort einer Fernbedienung müssen Sie sich gönnen wollen und gehört zur Luxus-Ausstattung. Natürlich kommt der zusätzliche Spassfaktor hierbei nicht zu kurz.

 

Feststellbremse

Wird eine (meist mechanische) Fuß-Feststellbremse gewählt, rollt der Elektrotrolley bei Betätigung nicht ungewollt davon und findet im Gelände stets einen sicheren Halt. Dies bewährt sich gerade auf einem hügeligen Platz und stellt hierbei eine hilfreiche Ergänzung dar. Einige Modelle besitzen statt der mechanischen eine elektronische Parkbremse, was natürlich komfortabler ist. Auf Knopfdruck zieht die Bremse an und der E-Trolley steht sicher da.

Werden hauptsächlich ebene Plätze bespielt, ist eine Feststellbremse nicht zwingend notwendig. Doch einmal nicht aufgepasst, schon geht es abwärts…
Die Feststell- bzw. Parkbremse kann eine sinnvolle Ergänzung für den Elektro Golf Trolley sein.

 

Aktive Bergabfahrbremse

Viele Elektroltrolleys haben eine aktive Bergabfahrbremse, oft auch DHC (Down Hill Control) genannt. Dies sorgt für eine kontrollierte Bergabfahrt und lässt den E-Trolley in der gewünschten Geschwindigkeit den Hang hinab fahren. Dabei wird jedes Antriebsrad einzeln angetrieben und die Steuerelektronik verhindert ein Durchdrehen auch in Schräglagen.

Das DHC System greift allerdings nur bei der Fahrt, nicht im Stillstand.
Die aktive Bergabfahrbremse ist also keine Feststellbremse.

Das ist DHC:

  • drosselt den E-Trolley bei der Abfahrt
  • sichere Bergabfahrt ohne Rutschgefahr
  • die Antriebsräder drehen nicht durch

Mit der DHC Funktion können Sie den E-Trolley nahezu gedankenlos die Hänge befahren. 
Das Bergab-Bremssystem erhöht den Komfort und ist daher allemal zu empfehlen.

 

Distanzfunktion

Eine Distanzfunktion kann das Golfer-Leben schon angenehmer gestalten. Wird die Funktion aktiviert, fährt das Gefährt selbstständig die zuvor eingestellte Distanz voraus, z.B. zehn, zwanzig oder dreißig Meter.
Zugegeben, ein bisschen Spielerei ist das schon, doch wenn man die Distanzfunktion beherrscht und auch vorausdenkt, kann man dadurch Zeit und Wege sparen.

Unbedingt notwendig ist dieses Feature nicht. Die Distanzfunktion ist Geschmackssache. Oft ist sie bei einem Golf Elektrotrolley ohnehin dabei.

 

Die Bereifung vom Elektrotrolley

Ein Rad ist ein Rad – oder etwa nicht? Grundsätzlich ist das schon richtig. Trotzdem stehen beim Elektro Golf Trolley und der Bereifungswahl verschiedene Optionen zur Auswahl:

Elektrotrolley mit zwei, drei oder vier Räder?

Aufgrund der besseren Stabilität bevorzugen die meisten Hersteller den dreirädrigen Aufbau. Dies ist vor allem am Hang und bei unebenem Gelände wichtig. Die dreirädrigen Modelle stehen fest auf dem Boden, wackeln nicht und fallen auch nicht so leicht um.
Dagegen kann es beim vierrädrigen Elektrotrolley schon mal vorkommen, je nach Position der vorderen Räder, dass ein Rad keine Bodenhaftung besitzt und das gesamte Gefährt schnell instabil wird.
Vereinzelt werden auch zweirädrige Elektrotrolleys angeboten. Doch muss das Gefährt während der Fahrt ausbalanciert werden, wobei auch wieder Muskelkraft benötigt wird. Da ist der Nutzen eines Elektromotors schnell verflogen.

Die am meisten verbreiteten Modelle sind die dreirädrigen Elektrotrolleys. Diese bieten höchste Stabilität und sind daher unsere Empfehlung.

 

Luftreifen oder Breitreifen mit Gummibelag?

Dieser Golf Elektrotrolley hat einen Breitreifen mit Gummibelag.

Breitreifen mit Gummibelag

Meist haben Sie die Wahl zwischen Breitreifen mit Gummibelägen – manchmal sind die Gummibeläge auch austauschbar – oder Profil-Luftreifen zum Aufpumpen, ähnlich dem Fahrradreifen. Welche Art hier zu bevorzugen ist, hängt von Ihren Vorlieben ab.

Ein Profil-Luftreifen hat bessere Laufeigenschaften.
Nachteilig ist, dass beim Verstauen meist etwas mehr Dreck (Grashalme, Sand, …) in den Kofferraum oder die Caddybox gelangt. Von Zeit zu Zeit müssen Sie die Luftreifen immer wieder aufpumpen. Ebenso kann er löchrig werden. Dies können Sie jedoch, analog zum Fahrradreifen, ganz einfach selbst flicken und reparieren.

Wer sich an den Nachteilen der Luftreifen gestört fühlt, sollte besser gleich zu den Breitreifen mit (wechselbaren) Gummibelägen greifen.

 

Das Gewicht vom Elektro Golftrolley

Das Gewicht spielt immer dann eine Rolle, wenn Sie mobil sein möchten und den E-Trolley öfter heben müssen, beispielsweise in oder aus dem Kofferraum.
Das Gewicht wird durch zwei wesentliche Faktoren bestimmt:

  1. Die verwendeten Materialien
  2. Die Akku-Technologie, die zum Einsatz kommt

 

Welche Materialien werden verwendet?

Bei einem Elektrotrolley wird die Langlebigkeit bzw. Robustheit hauptsächlich durch die zu verwendeten Materialien bestimmt. Vorwiegend werden die folgenden Werkstoffe verwendet:

Tabelle: Die Werkstoffe, welche beim E-Trolley verwendet werden und deren Eigenschaften

Hinweis zur Tabelle:
Ein Stern = niedrig / zwei Sterne = mittel / drei Sterne = hoch

  • Minderwertige E-Trolleys bestehen aus vielen Plastik-Teilen
  • Gute und robuste sind überwiegend aus Aluminium oder Edelstahl hergestellt
  • Hochwertige Modelle sind aus Titan oder Carbon gefertigt

Letztere kosten natürlich auch dementsprechend mehr. Titan oder Carbon vereinen jedoch die Eigenschaften der anderen Materialien: Sie besitzen eine sehr hohe Festigkeit, eine hohe Lebensdauer und dazu ein sehr geringes Gewicht.

Legen Sie Wert auf Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und solide Qualität, sollte der Elektro-Caddy zumindest keine oder kaum Teile aus Plastik besitzen.

 

Die gewünschte Akku-Technologie

Prinzipiell gibt es für den Elektro Golftrolley zwei verschiedene Arten von Batterien:

Blei-Gel-Akku

Zwar sind die Blei-Gel-Akkus die deutlich billigere Technologie, doch haben diese ein paar entscheidende Nachteile. Im Vergleich zu den Lithium-Akkus sind sie bis zu fünfmal schwerer, haben einen deutlich höheren Pflegebedarf und auf dem neuesten Stand der Technik sind sie auch nicht mehr. Blei-Gel-Batterien haben eine Reichweite von maximal 27 Loch.

Entscheiden Sie sich trotzdem für einen Blei-Akku, sollten Sie folgendes beherzigen:

  • Die Bleiakkus sind empfindlich gegenüber einer Tiefentladung. Bereits eine einmalige Tiefentladung kann den Akku unbrauchbar machen.
  • Nach dem vollständigen Aufladen sollten Sie den Blei-Akku direkt wieder vom Ladegerät nehmen und eben nicht mehrere Tage am Stromnetz lassen.
  • Legen Sie Wert auf eine lange Lebensdauer, sollten Sie dem Akku eine regelmäßige Vollladung gönnen. Laut Akku-Herstellerangaben im Winter am besten alle zwei Wochen und im Sommer einmal pro Monat.

Lithium-Akku

Schaut man sich die meisten Angebote der Hersteller an, geht der Trend ganz klar zu den Lithium-Batterien. Und das aus guten Gründen. Im Gegensatz zu den Blei-Gel-Akkus sind die „neuen“ Lithium-Akkumulatoren sehr viel pflegeleichter, weisen ein deutlich geringeres Gewicht auf und sind robuster in der Benutzung. Eine Li-Batterie lässt sich schneller aufladen. Die Reichweite eines modernen Li-Ionen-Akkus kann dabei bis zu 45 Loch betragen.

Einzig beim Handling sollten Sie darauf achten, dass ein Li-Ionen Akku nicht längerfristig komplett entladen bleiben darf. Andernfalls kann es auch hier zu einer Tiefentladung kommen. Laden Sie daher den Akku zu Saisonende noch einmal etwa bis zur Hälfte auf – das empfehlen auch die Hersteller.

Soll es ein leistungsstarker und doch pflegeleichter Akku sein? 
Dann sollten Sie trotz des höheren Preises zu einem Lithium-Akku greifen.

 

Wie hoch soll die Reichweite der Batterie sein?

Das hängt ganz von Ihrer regelmäßigen Spieldauer ab. Golfen Sie gerne mehr als eine Runde am Stück, dann müssen Sie natürlich die Akku-Distanz dementsprechend auswählen. Werden dagegen maximal 18 Loch gespielt, brauchen Sie sicherlich keinen Akku mit einer möglichen 36 Loch Distanz. Das wäre rausgeschmissenes Geld.

Je höher die Reichweite, desto teurer werden die Akkus. 
Daher empfehlen wir Ihnen, die Reichweite den persönlichen Bedürfnissen anzupassen.

 

Das Packmaß und der Zerlege-Mechanismus

Das Packmaß beschreibt den Elektro-Caddy im zusammengelegten bzw. demontierten Zustand. Dieser Punkt ist zum Beispiel immer dann wichtig, wenn das Gerät inklusive Golfbag im Kofferraum untergebracht werden soll. Aber auch die Caddybox ist nicht unendlich groß. Daher sollten Sie vor einem Kauf stets das Packmaß im Auge behalten.

Desweiteren sollten Sie sich den Zerlege-Mechanismus anschauen. Einige E-Trolley Modelle werden ganz simpel zusammengeklappt, andere kann man dagegen komplett auseinander bauen. Letzteres ermöglicht ein noch kleineres Packmaß, dafür dauert es in der Regel etwas länger.

Die komplette Demontage bzw. das Zusammenklappen sollte schnell und einfach sein.
Achten Sie auf ein passendes Packmaß und einen praktikablen Zerlege-Mechanismus.

 

Kundenservice für den Elektro Golf Trolley

Geben Sie von vornherein etwas mehr Geld aus, bekommen Sie auch einen entsprechenden Service geboten. Oder Sie fahren halt günstiger und akzeptieren dann den nicht vorhandenen Service.

Firmen, die mit billigen Importen handeln, beruhen sich oft auf einem halben Jahr Gewährleistung und fordern anschließend die Beweislastumkehr ein. Dies hat zur Folge, dass der Kunde bei einem ohnehin schon minderwertigen Produkt auch noch die Risiken der kommenden Reparaturen tragen muss. Sofern eine Reparatur überhaupt wirtschaftlich vertretbar und möglich ist.

Auch kann es alle paar Jahre sinnvoll sein, den Elektrotrolley vom Hersteller gründlich durchchecken zu lassen. Dabei werden sämtliche bewegliche Teile und die Batterie kontrolliert und bei Bedarf erneuert. Dies erfordert dann auch einen unkomplizierten Hol- und Bring-Service.

Der Umfang des Kundenservices ist bereits im Einkaufspreis enthalten.

Nehmen Sie Abstand von einem Billig-Modell unter 700,- Euro.
Das sind meist China Importe mit geringer Lebenserwartung und ohne Service.
Ab der preiswerten Kategorie finden Sie einen echten Kundenservice.

 

Eine sichere und passende Bag-Halterung auswählen

Um ein ständiges Verrutschen der Golftasche zu verhindern, muss das Bag sicher und fest mit dem E-Trolley verbunden sein – und zwar oben und unten.

Oben braucht es auf jeden Fall eine variable und stufenlose Feststell-Möglichkeit.
Alles andere ist hier nicht zu empfehlen.

Für die untere Befestigung gibt es entweder einen Feststellgurt oder aber der Elektro Trolley hat einen am Boden sitzenden Stift. In diesen Stift wird dann das Golfbag gesteckt – der Stift arretiert dabei das Golfbag. Natürlich benötigen Sie dazu auch eine entsprechende Golftasche mit einer solchen Stift-Arretierungsmöglichkeit.

Desweiteren stellt sich die Frage, ob Sie lieber ein normales Golfbag oder ein Tourbag befestigen möchten? Das schwerere und größere Tourbag kann nämlich nicht auf allen Elektrotrolleys aufgeschnallt werden. Bedenken Sie dies im Vorfeld.

Ein ständiges Nachziehen der Halterung wird auf Dauer Ihre Nerven strapazieren. Unnötig wie wir finden. Achten Sie daher auf eine qualitativ gute Bag-Halterung.

 

Gestalten Sie den Elektro Golf Trolley persönlicher

Wenn Sie möchten, können Sie Ihren Elektrotrolley mit Farben zusätzlich personalisieren. Viele Hersteller bieten standardmäßig unterschiedliche Rahmenfarben an, meist sind dies schwarz, weiß oder silber. Bei exklusiveren Modellen ist es möglich, zusätzlich die Räder farblich anzupassen. Ganz nach Ihren eigenen Wünschen.

Einige Premium-Hersteller bieten sogar eine Gravur an, beispielsweise ein kleines Logo oder den eigenen Namen. Das macht Ihren E-Trolley einzigartig und ist immer einen Blick wert.

Auffällig, unauffällig, dezent – ganz nach Ihren Vorstellungen. Nutzen Sie doch die Möglichkeit zur individuellen Gestaltung. Der Elektro Trolley wird Ihr ständiger Begleiter sein.

 

Diverse Halterungen für Ihren E-Trolley

Die meisten Elektro Golf Trolleys sind bereits mit einer Scorekarten-Halterung ausgestattet. Dabei erweist sich die Schreibunterlage immer wieder als nützlicher Helfer, schließlich müssen Sie ihr gespieltes Ergebnis aufschreiben – auch bei Wind und Regen. Achten Sie daher dringlichst auf eine regengeschützte Unterbringung der Scorekarte. Eine nasse Scorekarte macht nämlich keinen Spass.

Ist die Scorekarten-Halterung nicht inklusive, sollten Sie darauf schauen, dass es den Halter als Erweiterung zu kaufen gibt. Sonst stehen Sie am Ende blöd und ohne da.

Daneben gibt es noch diverse andere interessante Erweiterungen – je nach individuellem Geschmack. Die am meisten verbreiteten sind der Regenschirm- und der Flaschenhalter. Auch bieten einige Hersteller Halterungen für GPS Systeme oder Smartphones an. Genauso gibt es für den Raucher einen Aschenbecher oder eine Zigarren-Halterung. Vieles ist möglich.

Zur empfehlenswerten Grundausstattung gehören die Scorekarten- und die Regenschirm-Halterung. Darüber hinaus nach eigenen Ermessen.

 

Innovationen der Elektrotrolleys

Die folgenden Funktionen heben den Elektrocaddy auf ein neues und nie da gewesenes Level. Sozusagen der Elektrotrolley 2.0:

Neigungssensoren

Soll ein hängendes Fairway entlang befahren werden, war es bisher die Regel, dass der Golftrolley immer talabwärts abbiegen wollte. Um dennoch die gewünschte Linie zu halten, war ein ständiges Gegensteuern nötig. Damit ist nun Schluss.
Neigungssensoren in Kombination mit einer Differenzialsperre gehören zu den neueren Highlights und kommen aktuell nur bei einigen höherpreisigen Modellen zum Einsatz. Diese gewährleisten am Hang bzw. im Gelände einen wie an der Schnur gezogenen und perfekten Geradeauslauf. Endlich kein manuelles Gegensteuern mehr!

Elektronisches Differenzial

Mit einem elektronischen Differenzial lässt sich der Elektro Golftrolley leichter und insgesamt komfortabler fahren. Die Traktion wird verbessert, d.h. die Räder besitzen eine spürbar bessere Bodenhaftung, wodurch der Fahrkomfort steigt.
Ein nützliches Feature, doch ebenso ein Privileg der Luxusklasse.

Kippschutz

Manches Luxusmodell hat eine Kipp-Sensorik eingebaut, die das Kippen möglichst verhindert. Damit werden bis zu 75% der seitlichen Kipper vermieden. Und wenn der Trolley mal nach hinten kippt, z.B. bei der Bergauffahrt, bleibt dieser durch die Motorabschaltung sofort stehen und zusätzlicher Schaden wird verhindert.

Magnetischer Stecker

Eine weitere neue Innovation ist der „magische“ Magnetstecker.
Mit dem magnetischen Stecker stellen Sie eine schnelle und sichere Verbindung von der Batterie zum Chassis her. Kein Fummeln, keine schwergängigen Verbindungen, tauglich bei jedem Wetter. Clever und praktisch!

Weitere Sonderausstattungen der E-Trolleys

Geschwindigkeitsmemory

Die Memory-Funktion speichert die zuvor eingestellte Geschwindigkeit. Gerade für Elektro Trolleys mit Bedienung per Tasten / Knöpfe ist dies sinnvoll, andernfalls müssen Sie die Geschwindigkeit jedes Mal durch mehrmaliges Drücken erneut einstellen. Bei der Geschwindigkeitseinstellung über einen Poti (Drehregler) ist diese Funktion zu vernachlässigen.

Freilauffunktion

Soll der Elektrotrolley ganz ohne die Hilfe des Motors betrieben werden, beispielsweise bei entladener Batterie, dann hilft die Freilauffunktion weiter. Dabei werden die Antriebsmotoren in den Freilaufmodus geschalten, wodurch eine problemlose Weiterfahrt per Schieben ermöglicht wird.

Rückwärtsfahrt

Manche Modelle können rückwärts fahren. Dies kann in der ein oder anderen Situation recht hilfreich sein. Gerade bei der Bedienung mit einer Fernbedienung kommt es schon mal vor, dass der E-Trolley in eine Sackgasse manövriert wurde und rückwärts die einzige Option ist.
Fazit: Nützlich bei der Fernbedienung, ansonsten eher Geschmackssache.

Verstellbarer Griff

Sind Sie sehr klein bzw. sehr groß, dann sollten Sie auf einen höhenverstellbaren Griff achten. Die Elektrotrolleys mit anpassbarem Handle ermöglichen eine für Sie bequeme und individuelle Griffhöhe.

Lost-Ball-Timer

Als nette Spielerei kann der sogenannte Lost-Ball-Timer bezeichnet werden. Wenn Sie vor der Ballsuche die Funktion aktivieren, gibt dieser nach fünf Minuten ein akustisches Signal ab. Das bedeutet für Sie: die Suche ist beendet. Das trägt natürlich zu einem schnelleren Spiel bei und freut die nachfolgenden Golfer. Oft ist beim Lost-Ball-Timer auch ein Runden-Timer mit dabei.

Distanzmessung

Auch ganz nett ist die Distanzmessung. Hiermit können Sie die Reichweite der Drives und Schlaglängen exakt bestimmen. Desweiteren lässt sich nach der Runde die zurückgelegte Gesamtstrecke ermitteln.
Für die private Runde kann dies in manchen Situationen lehrreich sein, im Turnier ist diese Funktion dagegen meist verboten. Die Distanzmessung muss dann ausgeschaltet werden. Gewissheit wird Ihnen eine kurze Nachfrage bei der Turnierleitung bringen.

Wegfahrsperre bzw. Diebstahlschutz

Selbsterklärend sollte die elektronische Wegfahrsperre oder auch der Diebstahlschutz sein. Zum Entsperren des Elektrotrolleys muss meist ein vierstelliger PIN eingegeben werden. Die Steuerung schaltet sich nur bei richtiger Code-Eingabe ein. Mithilfe der Wegfahrsperre können Sie sich effektiv vor Diebstahl schützen.

Energierückgewinnung

Manche Modelle besitzen Batterien mit der Möglichkeit der Energierückgewinnung.
Dies erhöht die Reichweite der Batterie.
Mehr als eine „nice-to-have“ Funktion ist dies allerdings nicht.

Transporttaschen

Natürlich werden für den Transport auch passende Taschen und Aufbewahrungsmöglichkeiten angeboten, in aller Regel als kostenpflichtiges Zubehör. Doch interessant sind diese nur, wenn Sie den Elektro Golf Trolley ständig im Kofferraum mit sich führen. Kommt das Gefährt in eine Caddy-Box, brauchen Sie nicht über eine Tasche nachzudenken.

 

Welche Eigenschaften besitzt der optimale Elektro Trolley?

Ein moderner und top ausgestatteter E-Trolley lässt natürlich keine Wünsche übrig. Doch welche Eigenschaften machen ihn überhaupt zum idealen Begleiter auf der Golfrunde?
Idealerweise vereint dieser die folgenden Eigenschaften:

  • elegantes Design
  • geringes Gewicht
  • stabile Konstruktion
  • lange Lebensdauer
  • hochwertige Materialien
  • einfaches Auf- und Abbauen
  • platzsparende Lagerung
  • sichere Halterung vom Golfbag
  • vorhandene Bremse
  • Distanz- und DHC-Funktion
  • per Fernbedienung lenkbar
  • wartungsarmer und schnell aufladbarer Akku
  • hohe Reichweite und lange Lebensdauer der Batterie
  • leises Fahrgeräusch
  • wartungsarme Räder
  • guter Service vom Hersteller
  • Halterungen für Flaschen, Scorekarte, Regenschirm usw.
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis

All diese Vorteile vereint der optimale Elektrotrolley.
Ihnen sollte allerdings bewusst sein, dass ein solch top ausgestatteter Elektro Golftrolley mindestens 2000 Euro kostet. Alles andere wäre Augenwischerei.
Ist Ihnen das zuviel, müssen Sie Abstriche machen und auf das ein oder andere Feature verzichten. Dadurch wird es natürlich auch im Preis günstiger.

Der Elektrotrolley Vergleich
 

Vergleich

Die Elektro Golf Trolleys im Vergleich

Wichtig ist zu klären, welche Anforderungen Sie an den eigenen Elektrotrolley stellen. 
Soll er möglichst klein, leicht, langlebig und funktionell sein, wird für Sie nur ein gutes Markenprodukt in Frage kommen. Geht es aber beispielsweise nicht um Größe und Gewicht, können Sie auch ein günstigeres Modell auswählen.

Doch gerade bei Elektro Trolleys gilt die folgende Regel:

Wer zu billig kauft, kauft meistens zweimal.
Aber wer preiswert kauft, ist klar im Vorteil.

Die elektrobetriebenen Trolleys können in vier verschiedene Preisklassen eingeteilt werden:

Wir haben für Sie die führenden Golfshops miteinander verglichen und schonungslos durchleuchtet.
Nur das jeweils beste Angebot hat es in unseren Elektrotrolley Vergleich geschafft.

 

Elektro Trolleys unter 700,- €

Hier finden Sie eine kleine Auswahl:

Der Elektro Golf Trolley Vergleich
Der elektrische Golftrolley von Charles Bentley
Der Caddy-Golf concede - Golf Elektro Trolley
Der Caddyone 400 Elektro Trolley
Der Gryffon Basic Elektro Golf Trolley
Der Caddy-Golf Raptor - Elektrotrolley
Der Caddyone 600 Elektrotrolley
Charles Bentley
Elektrischer Golf-Caddy
Caddy-Golf
concede
Caddyone 400Gryffon Basic
Elektro Golf Trolley
Caddy-Golf
Raptor
Caddyone 600
BedienungTastenDrehregler mit
Tasten
Drehregler mit
Tasten
DrehreglerDrehregler mit
Stopp-Taste
Drehregler mit
Tasten
Feststellbremseneinneinneinneinnein nein
DHC Funktionneinnein neinneinja nein
Distanzfunktionjajajajajaja
Gewicht22 kg15 kg19,8 kg17,5 kg16,5 kg11 kg
Packmaß 84 x 54 x 30 cm80 x 58 x 30 cm84 x 49 x 37 cm82 x 58 x 22 cm82 x 59 x 24 cm82 x 59 x 24 cm
Material AluminiumAluminiumAluminiumAluminiumAluminiumAluminium
Akku und
Reichweite
BleiGel
27+ Loch
BleiGel
36 Loch
BleiGel
36 Loch
BleiGel
27 Loch
BleiGel
27+ Loch
Lithium
27 Loch
Sonstige
Eigenschaften


Digitaldisplay.



Geschwindigkeit-Memory
verstellbarer Griff,Freilauf
komplett zerlegbar.

Optional: Lithium-Akku.
Geschwindigkeit-Memory
Schirm-& Getränkehalter,
Scorecardhalter, Freilauf,
Tasche, Digitaldisplay.
verstellbarer Griff,
Freilauf.

Farbmöglichkeiten:
anthrazit, weiß oder silber.
Geschwindigkeit-Memory
verstellbarer Griff,Freilauf
komplett zerlegbar.

Geschwindigkeit-Memory
USB Schnittstelle, Freilauf
verstellbarer Griff, Tasche,
Schirm- & Getränkehalter,
Scorecardhalterung.
Preis313,- Euro

mehr Details
329,- Euro

mehr Details
339,- Euro

mehr Details
399,- Euro

mehr Details
429,- Euro

mehr Details
599,- Euro

mehr Details

Zuletzt Aktualisiert: April 2017

Dass ein Elektro Trolley im unteren Preissegment nicht optimal gefertigt sein kann, sollte Ihnen bewusst sein. Hochwertige Materialien suchen Sie hier jedenfalls vergebens.
Wenn es die Bauart des E-Trolleys zulässt, können Sie manchmal mit etwas handwerklichem Geschick noch die eine oder andere Verbesserung vornehmen. Doch Ihnen muss klar sein, die Reparaturen werden eher früher als später kommen.

Die Billig-Modelle sind nicht auf Langlebigkeit ausgelegt.

Die Probleme der Billig-Elektrotrolleys

Bauartbedingt besitzen die Billig-Modelle immer wieder dieselben Probleme und Ausfallerscheinungen. Schauen Sie sich die diversen Internet-Foren an, diese sind voll mit Beschwerden und es betrifft immer wieder die gleichen Mängel:

  • Plastik-Teile brechen ab
  • Die Schweißnähte reißen schnell
  • Es gibt immer wieder Rahmen-Brüche
  • Die Akkus sind schon nach kürzester Zeit schwach bzw. defekt
  • Der Geschwindigkeits-Poti sitzt locker und geht schnell kaputt
  • Achsen und Mitnehmer sind schnell eingelaufen
  • Die Achslager sind schnell verschlissen
  • Die Elektronik verursacht einen Kurzschluss
  • Gelegentliche Getriebeschäden kommen vor

Werden Sie damit dauerhaft glücklich? Wollen Sie das Risiko wirklich eingehen?
Kaufen Sie besser nicht zu billig. Die Gefahr einer Enttäuschung kann hier sehr groß sein.
 

 

Preiswerte Elektrotrolleys für Einsteiger – bis 1.100,- €

Hier beginnt das gute Mittelfeld bei den Elektro Golf Trolleys.

Der Elektro Golf Trolley Vergleich
Der Motocaddy S1 Lithium - Elektro Golftrolley
Der Powakaddy FW3 2016 Lithium - Elektro Golftrolley
Der Powakaddy Touch Lithium Golf Elektrotrolley
Der Motocaddy S3 Pro Lithium - Golf Elektro Trolley
Der Motocaddy M1 Pro Lithium - Elektro Golf Trolley
Der Motocaddy M3 Pro Lithium - Elektro Golf Trolley
Der Big Max Coaster Quad Brake Elektro Trolley Golf
Der Powakaddy FW7s EBS 2016 Lithium Golf Elektro Trolley
Motocaddy S1
Lithium
Powakaddy FW3
2016 Lithium
Powakaddy
Touch Lithium
Motocaddy S3
Pro Lithium
Motocaddy M1
Pro Lithium
Motocaddy M3
Pro Lithium
Big Max Coaster
Quad Brake
Powakaddy FW7s
EBS 2016 Lithium
BedienungDrehregler mit
Stopp-Taste
Drehregler mit
Tasten
Touch ‘n’ Go™Drehregler mit
Stopp-Taste
Drehregler mit
Stopp-Taste
Drehregler mit
Stopp-Taste
Drehregler mit
Start/Stopp-Taste
Drehregler mit
Tasten
Feststellbremsenein (optional)neinneinnein (optional)nein (optional)neinjanein
DHC Funktionnein (optional)neinneinnein (optional)nein (optional)neinjaja
Distanzfunktionneinneinneinjajajajaja
Gewicht10,9 kg11,4 kg11,7 kg11,2 kg12,7 kg12,7 kg18,0 kg11,8 kg
Packmaß 87 x 60 x 35 cm86 x 57 x 39 cm86 x 57 x 39 cm85 x 60 x 34 cm50 x 56 x 34 cm50 x 56 x 34 cm70 x 55 x 32 cm86 x 57 x 39 cm
Material AluminiumAluminiumAluminiumAluminiumAluminiumAluminiumAluminiumAluminium
Akku und
Reichweite
Lithium / 18 Loch
(optional 27 Loch)
Lithium / 18 Loch
(optional 36 Loch)
Lithium / 18 Loch
(optional 36 Loch)
Lithium / 18 Loch
(optional 27 Loch)
Lithium / 18 Loch
(optional 27 Loch)
Lithium / 18 Loch
(optional 27 Loch)
Lithium
18 Loch
Lithium / 18 Loch
(optional 36 Loch)
Sonstige
Eigenschaften


Weiteres Zubehör
(Halter..) möglich?
-




ja
Scorekartenhalter
Schirmverlängerung
Schirmhalterung
-

ja
USB-Schnittstelle
Wegfahrsperre
-


ja
USB Schnittstelle
Distanzmessung
Wegfahrsperre
Lostballtimer
-
ja
USB Schnittstelle
-



ja
USB Schnittstelle
Distanzmessung
Wegfahrsperre
Lostballtimer
-
ja
Handy-/GPS-Fach
Scorekartenhalter
Distanzmessung
-

ja
USB Schnittstelle
Distanzmessung
3,5" Farbdisplay
Diebstahlschutz
-
ja
Preisab 675,- Euro

mehr Details
749,- Euro

mehr Details
759,- Euro

mehr Details
ab 765,- Euro

mehr Details
ab 810,- Euro

mehr Details
ab 855,- Euro

mehr Details
899,- Euro

mehr Details
1.099,- Euro

mehr Details

Zuletzt Aktualisiert: April 2017

Für ein ordentlich verarbeitetes Modell werden Sie derzeit mindestens 700,- € ausgeben müssen. Daran führt kein Weg vorbei.
Beispielsweise bieten hier Motocaddy, Big Max oder Powakaddy gute und verhältnismäßig günstige Geräte an. Diese haben im Grunde alles Wichtige mit dabei und lassen dazu eine lange Lebensdauer erwarten. Noch kein Luxus, aber dennoch praktikabel, langlebig und alltagstauglich.

In der preiswerten Kategorie empfehlen wir den Motocaddy S3 Pro Lithium, welcher aufgrund seiner umfangreichen Ausstattung einer der beliebtesten und meist verkauften Elektrotrolleys ist. Optional kann der Motocaddy S3 Pro Lithium mit einem atkiven Bergabbremssystem (DHC), einer Feststellbremse und einer 27 Loch Batterie ausgestattet werden.

 

 

Hochwertige E-Trolleys bis 2.000,- €

In diesem Preissegment finden Sie gute bis sehr gute Elektrotrolleys.

Der Elektro Golf Trolley Vergleich
Der Big Max Gamma Golf Elektro Trolley
Der Motocaddy S7 Remote Lithium - Elektro Golf Trolley
Der E-Motion Easy-Motion - Golf Elektro-Caddy
Der Big Max Pro Digital - Golf Elektrotrolley
Der Flat Cat Elektrotrolley
Der Big Max Nano Digital - Golf Elektro Trolley
Der JuStar Carbon Light - Elektro Golf Trolley
Big Max GammaMotocaddy S7
Remote Lithium
E-Motion
Easy-Motion
Big Max
Pro Digital
Flat Cat
Elektrotrolley
Big Max
Nano Digital
JuStar
Carbon Light
BedienungDrehgriff und
Tasten
FernbedienungBedienung über
Sensorgriff
Steuerung über
Tasten
Drehregler mit
Tasten
Steuerung über
Tasten
einfache Gasgriff-
bedienung
Option_Fernbedienung
Feststellbremsejajaneinjajajanein
DHC Funktionjajajajajajaja
Distanzfunktion jaindirekt per
Fernbedienung
jajajajaja
Gewicht15,2 kg15,6 kg10,5 kg13,0 kg8,8 kg11,0 kg7,5 kg
Packmaß 80 x 57 x 38 cm101 x 61 x 34 cm74 x 48 x 16 cm90 x 50 x 36 cm83 x 58 x 16 cm57 x 37 x 29 cm65 x 60 x 10 cm
Material AluminiumAluminiumAluminiumAluminiumAluminiumAluminiumCarbon
Akku und
Reichweite
Lithium / 45 LochLithium / 27 LochLithium / 25 LochLithium / 36 LochLithium / 36 LochLithium / 36+ LochLithium / 45 Loch
Sonstige
Eigenschaften


Weiteres Zubehör
(Halter..) möglich?
Scorekartenhalter,
USB Schnittstelle,
Distanzmessung,
Freilauf
-
ja
USB-Schnittstelle,
digitales Display,
Rückwärtsfahrt
-

ja
verstellbarer Griff,
Energierückge-
winnung, Freilauf
-

ja
Golfbag kann im Spind
aufgeschnallt bleiben,
Schirm- u. Scorekarten-
halter, Rückwärtsfahrt
-
ja
verstellbarer Griff,
Freilauffunktion,
Geschwindigkeit-Memory,
-
ja
Regenschirmhalter,
Scorekartenhalter,
digitales Display
-

ja
verstellbarer Griff,
Freilauf
-


ja
Preis1.111,- Euro

mehr Details
1.479,- Euro

mehr Details
1.500,- Euro

mehr Details
1.600,- Euro

mehr Details
1.899,- Euro

mehr Details
1.999,- Euro

mehr Details
1.999,- Euro

mehr Details

Zuletzt Aktualisiert: April 2017

Der Hauptunterschied zu den preiswerten Elektro Golf Trolleys ist der, dass meist von Haus aus eine Feststellbremse, eine aktive Bergabfahrbremse und eine Distanzfunktion verbaut ist.
Auch das Packmaß kann schon mal kleiner ausfallen.
Desweiteren gibt es wieder neue Funktionen und Extras. Zum Beispiel finden Sie hier erstmals ein Modell mit Fernbedienung, Energierückgewinnung oder einem Rückwärtsgang.

In dieser Kategorie können wir den Motocaddy S7 Remote Lithium empfehlen. Warum? Weil beim Top-Modell von Motocaddy alle Zeichen auf maximalen Komfort stehen: Der Motocaddy S7 Remote Lithium besitzt unter anderem ein digitales Display, eine hilfreiche Rückwärtsfahrt und die komfortable Fernsteuerung machen den E-Trolley zum einzigartigen Erlebnis.

 

 

Luxuriöse Elektro Golf Trolleys ab 2.000,- €

In dieser Kategorie sind die besten Modelle aufgelistet.

Der Elektro Golf Trolley Vergleich
Der JuStar Carbon Light - Elektro Golf Trolley
Der SteelCad Zorro Magic+ Elektrotrolley von PG Powergolf
Der JuCad Carbon Drive Elektrotrolley
Der TiCad Tango Elektrocaddy
Der JuCad Carbon Travel Elektrotrolley
Der JuCad Drive SL Travel Titan eX - Elektro Golf Trolley
Der TiCad Liberty Elektro Golf Trolley
JuStar TitanSteelCad
Zorro S Magic+
JuCad
Carbon Drive
TiCad TangoJuCad
Carbon Travel
JuCad Drive SL
Travel Titan eX
TiCad Liberty
Bedienungeinfache Gasgriff-
bedienung
Steuerung über
Tasten mit Drehregler
einfache Gasgriff-
bedienung
Drehgriff mit
Tasten
einfache Gasgriff-
bedienung
Option_Fernbedienung
einfache Gasgriff-
bedienung und
per Fernbedienung
mit Tasten oder per
Drehgriffsteuerung
Feststellbremseneinjaneinneinneinneinja
DHC Funktionjajajajajajaja
Distanzfunktion jajajajajajaja
Gewicht7,5 kg8,5 kg6,7 kg7,8 kg6,2 kg5,9 kg7,3 kg
Packmaß 65 x 60 x 10 cm63 x 62 x 17 cm65 x 60 x 10 cm66 x 65 x 11 cm65 x 35 x 15 cm65 x 35 x 15 cm68 x 64 x 8 cm
Material Titan oder CarbonEdelstahlCarbonTitanCarbonTitanTitan
Akku und
Reichweite
Lithium / 45 LochLithium / 27 LochLithium / 45 LochLithium / 27 LochLithium / 45 LochLithium / 45 LochLithium / 27 Loch
Sonstige
Eigenschaften


Weiteres Zubehör
(Halter..) möglich?
verstellbarer Griff,
Freilauf
-


ja
Freilauf, Schirmhalter,
Scorekartenhalter,
elektr. Differenzial,
Neigungssensoren,
Kippschutz, uvm.
ja
verstellbarer Griff,
Schirmhalterung,
Freilauf
-

ja
verstellbarer Griff,
Ledergriff, Freilauf
-


ja
große Farbauswahl,
verstellbarer Griff,
Schirmhalterung,
Freilauf
-
ja
Rückwärtsfunktion,
verstellbarer Griff,
Transporttasche,
Freilauf, Schirmhalter
-
ja
Ledergriff, Freilauf,
verstellbarer Griff,
Transporttasche
-

ja
Preis2.099,- Euro

mehr Details
2.380,- Euro

mehr Details
2.649,- Euro

mehr Details
2.929,- Euro

mehr Details
2.999,- Euro

mehr Details
3.899,- Euro

mehr Details
4.459,- Euro

mehr Details

Zuletzt Aktualisiert: April 2017

Liegt der Fokus auf Luxus, Hightech-Materialien, geringem Gewicht und gleichzeitig höchster Funktionalität, werden Sie in diesem Preissegment ganz sicher fündig.
Ein top-moderner Elektrotrolley kann bis zu 5.000,- Euro kosten.
Zwar ist das viel Geld für ein Gerät, welches nur die Golf-Ausrüstung transportiert, doch ein Spitzenmodell der Extraklasse hat eben seinen Preis. Wer es sich leisten mag, findet hier luxuriöse Elektrotrolleys mit den neuesten Technologien und Weiterentwicklungen.

Hier fällt unsere Empfehlung eindeutig aus: Der SteelCad Zorro S Magic+ ist der aktuell beste Elektrotrolley auf dem Markt. Hier hat PG Powergolf ganze Arbeit geleistet und kann zurecht mit dem Slogan „Das ist Premium“ werben. Trotz neuester Technologien ist der SteelCad Zorro S Magic+ in dieser Kategorie einer der günstigeren Modelle. Daher absolute Kaufempfehlung!

 

 

Warum online einen Elektro-Caddy kaufen?

Ganz einfach, weil es günstiger für Sie ist.
In der Regel werden Sie online einen besseren Preis als vom Pro-Shop bekommen.
Desweiteren verfügen viele Hersteller ohnehin über eine eigene Reparatur- und Kundendienstabteilung, an die Sie sich im Schadensfall oder zum anstehenden Service wenden müssen. Deshalb spielt es keine Rolle, in welchem Shop der Elektrotrolley gekauft wurde.
Selbstverständlich haben Sie auch im Internet ein 14-tägiges Widerrufsrecht.

 

Pflegehinweise für Ihren Elektrotrolley

Um eine lange Lebensdauer zu gewährleisten, sollten Sie dem Elektro Golf Trolley eine regelmäßige Pflege zugutekommen lassen.
Das heißt im Allgemeinen, dass die beweglichen Teile regelmäßig kontrolliert, gesäubert und ggf. nachgefettet werden. Genauso schadet ein gelegentliches Abwaschen nicht. Doch vermeiden Sie die Benutzung von einem Hochdruckreiniger, denn der Wasserstrahl könnte die gefetteten Teile (Räder) oder die elektr. Bauteile beschädigen. Ein feuchtes Tuch reicht völlig aus.
Ebenso sollten Sie Ihren Elektrotrolley alle paar Jahre und in regelmäßigen Intervallen von einem autorisierten Servicepartner durchchecken lassen, wobei ggf. beschädigte Teile ausgetauscht werden.

Abhängig vom gewählten Modell können die Pflegemaßnahmen abweichen.
Daher sollten Sie stets die Hinweise der Bedienungsanleitung beachten.

 

Die Alternativen zum E-Trolley

Prinzipiell können Sie das Golfgepäck auf verschiedene Arten über die Runde transportieren.
Diese Möglichkeiten haben Sie:

Die Tragetasche bzw. das Standbag

Das Standbag wird vom Golfer getragen

Wie der Name schon vermuten lässt, wird das Standbag getragen. Dabei lastet das komplette Gewicht permanent auf den Schultern und muss über die gesamte Runde transportiert werden. Das kann nicht nur Ihren Score verschlechtern, genauso werden Gelenke und Gesundheit angegriffen. Nicht selten leiden die Träger gegen Ende einer Runde unter Verspannungen, Rückenbeschwerden oder auch mit körperlicher Erschöpfung.
Dagegen können Sie mit einem Elektro Golftrolley Ihre Gesundheit schonen und brauchen oft ein paar Schläge weniger.

Der Push- und Zieh-Trolley

Etwas besser schaut es bei den Push- bzw. Zieh-Trolleys aus. Doch sollte man sich hier nicht täuschen lassen. Auch die nicht-motorisierten Trolleys können wertvolle Energie verschwenden. Gerade auf einem hügeligen Platz oder bei extremen Wetterverhältnissen kann sich das zu schiebende bzw. ziehende Gewicht schnell bemerkbar machen und Ihr Golfspiel negativ beeinflussen. Oft bekommt man durch die steife Armhaltung sogenannte lange Arme oder auch einen leichten Zug auf den Schultern. Ein unangenehmes Gefühl kann entstehen und behindert Sie womöglich an einem runden Golfschwung.
Greifen Sie lieber gleich zu einem E-Trolley.

Ein Golfwagen bzw. das Golfcart

Auf dem Fairway steht ein Golfcart

Zwar bietet ein Golfcart mehr Vorteile als ein E-Trolley, doch wer kauft sich schon ein solches Gefährt? In aller Regel sind die Golfwägen nur für Golfclubs rentabel.
Und das hat auch seine Gründe:

Ein Golfcart ist nicht zum Spielen von mehreren Plätzen geeignet und kommt daher eigentlich nur auf einer einzigen Anlage zum Einsatz. Der Wagen ist sozusagen gebunden.
Desweiteren sollte am Golfplatz ein fester Unterstellplatz zur Verfügung stehen. Auch muss die Batterie regelmäßig aufgeladen werden. Zu beachten ist auch, dass Sie das Cart in einem Turnier nur mit einem ärztlichen Attest benutzen dürfen und bei einer Neuanschaffung bewegen wir uns in der Kategorie eines neuen Kleinwagens.
Das alles sind Punkte, die gegen einen eigenen Golfwagen sprechen.

Ausnahme bei Beschwerden

Sollten Sie gesundheitlich auf ein Golfcart angewiesen sein, gehen Sie auf Ihren Heimatclub zu und fragen nach einer dauerhaften Ausleihe. Die meisten Golfclubs zeigen sich kooperativ und bieten dann eine attraktivere Rabattstaffelung als üblicherweise an.

Der Caddy

Caddy zeigt dem Spieler die Puttlinie

Die beste Wahl wäre natürlich ein menschlicher Caddy. Dieser trägt während der Runde nicht nur Ihre gesamte Ausrüstung, er wird Ihnen auch in den unterschiedlichsten Spielsituationen hilfreiche Tipps geben können.
Ein Traum für jeden Golfer. Nicht umsonst haben alle Golf Professionals einen Caddy an Ihrer Seite.
Dagegen spricht, dass ein Caddy nicht immer zeitlich verfügbar ist, regelmäßig viel Geld kostet und nur die wenigsten Golfer können es sich überhaupt dauerhaft leisten.
Günstiger und unabhängiger, weil stets verfügbar, ist da schon der Elektrotrolley.

Der Elektro Golf Trolley – mehr als eine Alternative

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Elektrotrolley eine deutlich höherwertige Lösung als das Standbag oder der Push- bzw. Zieh-Trolley ist. Nachteilig sind natürlich die etwas höheren Anschaffungskosten. Doch der Kosten-Nutzen-Faktor kann dies schnell wieder ausgleichen und die Vorteile überwiegen.

Gegenüber einem Golfcart bestehen die Unterschiede darin, wie Sie sich über die 18 Loch Anlage bewegen. Mit einem Golfwagen fahren Sie über den Platz, wohin Sie mit einem E-Trolley die Strecke wie gewohnt ablaufen.
Wenn Sie nicht aufgrund körperlicher Einschränkungen auf einen Golfwagen angewiesen sind, sollten Sie die bewegungsfreundlichere Variante bevorzugen. So bleiben Sie fit und schonen Ihren Geldbeutel.

Der Caddy bleibt unerreichbar. Sollte jemals ein elektrobetriebener Trolley einen Caddy ersetzen können, dann ist eine andere Einschätzung nötig. Doch bis dahin bleibt der Caddy mit seinen professionellen Ratschlägen das Maß aller Dinge.

 

Welchen Elektrotrolley haben Sie gewählt?

Sie haben es bis hierhin geschafft. Gratuliere.
Jetzt wissen Sie alles über jenes Gefährt, das Sie nicht mehr los lassen wird. ☺
Da sollte es doch leicht fallen, ein passendes Modell auszuwählen.

Sie haben noch Fragen?

Wenn Ihnen trotzdem noch etwas unklar ist, schreiben Sie uns eine eMail.
Wir versuchen stets zeitnah zu antworten.


Go to Top